Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Herzlich Willkommen in der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie

Ein Foto des Chemiegebäudes

Ein großer Teil der modernen, industriellen Entwicklung basiert auf der Entdeckung von neuen Reaktionen, Chemikalien und biochemischen Prozesse. Zur Vorbereitung auf eine interdisziplinäre Tätigkeit in Forschung und Entwicklung sowie in anderen Berufsfeldern bietet die Fakultät für Chemie und Chemische Biologie Bachelor- und Master-Studiengänge der Chemie und Chemischen Biologie an. Zusätzlich ist es möglich das Unterrichtsfach Chemie für alle Lehrämter zu studieren.

Mehr ...

 

 

 


 

Neues Aus der Fakultät

Posterpreis für die Entwicklung aktiv schwimmender Kapseln

Monika Pella

18.03.2015 – Auf dem „11. Zigmondy-Kolloquium“ der Kolloidgesellschaft in Bielefeld hat Monika Pella vor einigen Tagen den Preis für das beste Poster gewonnen. Frau Pella promoviert in der Physikalischen Chemie bei Prof. Dr. Rehage, und sie hat die Auszeichnung für ihre Arbeiten über „Synthesis and investigation of asymmetric, viscoelastic micro-swimmers with a propulsion mechanism based on chemical reactions“ erhalten. Frau Pella beschäftigt sich im Rahmen ihrer Promotionsarbeit mit Mikrokapseln, die in der Medizin und Pharmazie als Speichermedien für Medikamente oder andere Inhaltsstoffe bereits vielfach eingesetzt werden.

 

Fakultät für Chemie und Chemische Biologe an der TU Dortmund als Ausbildungsstätte für die praktische Ausbildung von Pharmazeuten durch das Landesprüfungsamt anerkannt

nf118

08.03.2015 – Die Apothekerausbildung umfasst neben einem vier-jährigen universitären Studium der Pharmazie im Anschluss auch eine 12-monatige praktische Ausbildung, die in der Regel in der Apotheke erfolgt. In dieser Zeit sollen die erworbenen pharmazeutischen Kenntnisse vertieft, erweitert und praktisch angewendet werden. Im Anschluss und nach erfolgreichem Abschluss des 3. Staatsexamens erfolgt die Erteilung der Approbation als Apothekerin oder Apotheker, die zur Ausübung des Apothekerberufs befähigt. Wahlweise können sechs Monate der praktischen Ausbildung auch außerhalb der Apotheke absolviert werden, z.B. in der pharmazeutischen Industrie oder auch an Universitätsinstituten. Die praktische Ausbildung muss dabei von einer Apothekerin oder einem Apotheker geleitet werden.

 

Weiterbildung zum „Fachapotheker für Pharmazeutische Analytik“ an der TU Dortmund

nf117

07.03.2015 – Die Postgraduiertenausbildung stellt einen wichtigen Aspekt im Rahmen strukturierter Promotionsprogramme dar. Für Pharmazeuten, die über eine Zulassung als Apotheker verfügen (Approbationsordnung für Apotheker, AAppO) und an der TU Dortmund promovieren, existiert nun eine besondere Möglichkeit der Weiterbildung: Die Fakultät für Chemie und Chemische Biologie wurde von der Apothekerkammer Westfalen-Lippe als Weiterbildungsstätte für den „Fachapotheker für Pharmazeutische Analytik“ akkreditiert.

 

8. Tag der Chemie und Absolventenfeier: Die Fakultät CCB zeichnet ihre Studierenden aus

nf116

26.02.2015 – Am Freitag, den 13. Februar 2015 fand an der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie (CCB) zum achten Mal der Tag der Chemie statt. Während am Vor- und Nachmittag die Doktorandinnen und Doktoranden der verschiedenen Arbeitskreise ihre Projekte in Vorträgen und Postern präsentierten, standen im Mittelpunkt des Abends die Absolventen des Jahres 2014, die in einer Akademischen Abschlussfeier geehrt wurden.

 

Herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet neurodegenerativer Erkrankungen ausgezeichnet

NF115

17.12.2014 – Für exzellente wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der neurodegenerativen Erkrankungen verlieh der strategische Beirat des Neuroallianz-Konsortiums zum dritten Mal den „Neuroallianz Publication Award“ an junge Wissenschaftler. Herr Dr. Andreas Brunschweiger, Gruppenleiter Medizinische Chemie der Fakultät CCB, erhielt den Silberpreis für seine Publikation „8-Benzyltetrahydropyrazino[2,1-f]purinediones: Water-Soluble Tricyclic Xanthine Derivatives as Multitarget Drugs for Neurodegenerative Diseases“, erschienen in Journal ChemMedChem 2014, 9, 1704-724.

 

Großer Andrang am Tag der offenen Tür in der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie

Prof. Carsten Strohmann

03.11.2014 – Am Samstag, den 25. Oktober 2014, fand an der TU Dortmund der diesjährige Tag der offenen Tür statt. Auch unsere Fakultät für Chemie und Chemische Biologie beteiligte sich mit mehreren attraktiven Aktionen.

 

Bachelor- und Masterstudiengänge Chemie und Chemische Biologie bis 2020 reakkreditiert!

nf113

23.10.2014 – Die Fakultät für Chemie und Chemische Biologie freut sich bekannt geben zu können, dass alle Auflagen für die Reakkreditierung der Bachelor und Master-Studiengänge Chemie und Chemische Biologie erfüllt wurden.

 

5th European Young Chemist Award (Silber-Medaille) an Jonathan O. Bauer

NF112

08.10.2014 – Alle zwei Jahre werden die drei besten Doktoranden in den chemischen Wissenschaften in Europa mit dem European Young Chemist Award ausgezeichnet. Jonathan O. Bauer überzeugte auf dem 5th EuCheMS Chemistry Congress (31. August – 04. September 2014) in Istanbul die Jury mit seinem Vortrag über den Mechanismus einer neuen Synthesestrategie zum Aufbau chiraler Siliciumzentren, welcher von Herrn Bauer im Rahmen seiner Dissertation ausgearbeitet wurde und von grundlegender Bedeutung für das Verständnis von Substitutionsreaktionen an Siliciumzentren ist. Dieser Preis wurde bisher erst dreimal an deutsche Doktoranden vergeben und Herr Jonathan O. Bauer ist nach Frau Viktoria H. Gessner der zweite Mitarbeiter des Arbeitskreises Strohmann, der diese hohe Auszeichnung erhalten konnte.

 

Zulassungsbeschränkungen für das Wintersemester 2014/15

nf111

03.07.2014 – Zum Wintersemester 2014/15 gibt es einen NC (Numerus Clausus) auf die Bachelor-Studiengänge Chemie und Chemische Biologie sowie auf das Lehramts-Studium. Hintergrund für die Zulassungsbeschränkung auf die 1-Fach-Studiengänge Chemie und Chemische Biologie ist, dass Plätze für Laborpraktika nur in begrenzter Zahl zur Verfügung stehen. Für das Lehramt wurde der NC eingeführt, um gute Studienbedingungen in den Lehrveranstaltungen der Bildungswissenschaften, die alle Lehramts-Studierenden belegen müssen, zu sichern.

 

Besuch aus Japan an der Fakultät

Prof. Jurkschat, Prof. Saito, Prof. Winter

06.06.2014 – In der Zeit vom 28. Mai bis 4. Juni weilte Herr Professor Masaichi Saito von der Saitama University als Gambrinus-Stipendiat an unserer Fakultät. Herr Saito ist ein international ausgewiesener Wissenschaftler, insbesondere auf dem Gebiet der Hauptgruppenelementchemie. Unter anderem beschäftigt er sich mit fundamentalen Fragestellungen der Aromatizität von Element-substituierten Heterozyklen.

 

Weitere Meldungen aus der Fakultät