Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

9. Tag der Chemie und Absolventenfeier: Die Fakultät CCB ehrt ihre Absolventinnen und Absolventen

Am Freitag, den 19. Februar 2016 fand zum neunten Mal der Tag der Chemie statt. Am Vor- und Nachmittag präsentierten die Doktorandinnen und Doktoranden der verschiedenen Arbeitskreise ihre Projekte in Vorträgen und Postern, im Mittelpunkt des Abends standen die Absolventen des Jahres 2015, die in einer akademischen Abschlussfeier geehrt wurden.

nf135

Der Tag der Chemie begann damit, dass in 19 Vorträgen und 47 Postern Doktorandinnen und Doktoranden der Fakultät CCB die zentralen Aspekte ihrer Forschungen vorstellten. Die Qualität der Präsentationen des wissenschaftlichen Nachwuchses war sehr hoch, was besonders deshalb bemerkenswert ist, weil es für einige der Doktorandinnen und Doktoranden die ersteöffentliche Vorstellung ihrer Forschungsarbeiten war.

Von einer Jury wurden Sarah Demand/Simon Egger, Omar Sallouh und Helene Wall mit Posterpreisen ausgezeichnet, Vortragpreise erhielten Golnaz Bissadi und David Engelhard (jeweils in alphabetischer Reihenfolge).

Der an diesem Tag stattfindende Austausch über Lehr- und Forschungsbereiche hinweg ist für weitere wissenschaftliche Arbeiten sehr wertvoll.

Im Zentrum der abendlichen Abschlussfeier standen vor allem die insgesamt 139 Absolventinnen und Absolventen des Jahres 2015, die ihren Bachelor- oder Masterabschluss in den Studiengängen Chemie, Chemische Biologie oder im Lehramt Chemie erreicht haben. Darüber hinaus wurden die acht Chemielaborantinnen und -laboranten sowie ein Elektroniker und ein Industriemechaniker geehrt, die ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Der Festvortrag im Rahmen der akademischen Abschlussfeier wurde von Prof. Dr. Guido Clever gehalten, der seit September 2016 an der Fakultät CCB tätig ist. Das Thema lautete „LEGO Technic en miniature - Supramolekulare Nanokäfige mit schaltbarer Struktur und Gastaffinität“, womit Herr Clever einen sowohl anschaulichen als auch optisch ansprechenden und fachlich fundierten Einblick in seine Forschungen gab.

Der von den Studierenden vergebene Lehrpreis ging an Prof. Dr. Tom Großmann, der bis Ende 2015 als Nachwuchsgruppenleiter und Emmy-Noether-Stipendiat im Bereich der Chemischen Biologie an der Fakultät CCB tätig war und zum 01.01.2016 auf eine Professur für Organische Chemie an der Vrije Universiteit (VU) Amsterdam gewechselt ist.

Musikalisch wurde der Abend von Sonja Struckholt und Mats Kieserling (beide Studierende im Studiengang Master Lehramt Chemie) sowie Jonas Bömelburg (Lehramtsstudent an der TU Dortmund) begleitet.

Die Fakultät CCB freut sich, dass neben den Absolventinnen und Absolventen vielfach auch deren Eltern, Verwandte sowie Freundinnen und Freunde an der akademischen Abschlussfeier teilnahmen.



Nebeninhalt

Links

Foto-Galerie