Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Langer Atem zahlt sich aus: SiFA-Konzept erfolgreich klinisch getestet.

Im Jahr 2006 haben die Arbeitskreise Jurkschat (TU Dortmund) und Schirrmacher (damals Mainz, jetzt Edmonton/Kanada, Gambrinus-Fellow 2016) in Kooperation ein neues Konzept zur 18F-Markierung von Biomolekülen mit hohem Potenzial für die Anwendung in der Positronenemissionstomografie (PET) veröffentlicht (Angew. Chem. 2006, 118, 6193 –6197) [1]. Daran schlossen sich eine Vielzahl weiterer Veröffentlichungen (in Kooperation mit verschiedenen Arbeitskreisen, darunter u. a. auch AK Krause und AK Weberskirch von der TU Dortmund) zu diesem inzwischen in der Literatur als SiFA (Silicon-based Fluorine Acceptor) bezeichneten Konzept an. In der jüngsten Ausgabe der renommierten Zeitschrift European Journal of Nuclear Medicine and Molecular Imaging [2] berichten nun federführend Dr. med. H. Ilhan und Mitarbeiter (LMU München) unter Beteiligung der o. g. Autoren über den erfolgreichen Durchbruch dieses Konzepts in der klinischen Testung an realen Patienten.

nf205

 

In einem Kommentar/Editorial in der gleichen Zeitschrift [3] zu diesem Artikel wird auf das hohe Potenzial für die flächendeckende Anwendung hingewiesen. Das SiFA-Konzept ist von seiner Leistungsfähigkeit vergleichbar mit dem gegenwärtigen „gold standard“ der PET (z. B. 68Ga-Komplexe). Es ist aber billiger und liefert Dank der 18F-Markierung eine höhere Auflösung.

 

nf205b [1] 18F‐Markierung von Peptiden mithilfe eines Organosilicium‐Fluoridacceptors
R. Schirrmacher, G. Bradtmöller, E. Schirrmacher, O. Thews, J. Tillmanns, T. Siessmeier, H. G. Buchholz, P. Bartenstein, B. Wängler, C. M. Niemeyer, K. Jurkschat
Angew. Chem. 2006, 118, 6193 –6197.

[2] Biodistribution and first clinical results of 18F-SiFAlin-TATE PET: a novel 18F-labeled somatostatin analog for imaging of neuroendocrine tumors.
European Journal of Nuclear Medicine and Molecular Imaging
H. Ilhan, S. Lindner, A. Todica, C. C .Cyran, R. Tiling, C. J. Auernhammer, C. Spitzweg, S. Boeck, M. Unterrainer, F. J. Gildehaus, G. Böning, K. Jurkschat, C. Wängler C9, Wängler, R. Schirrmacher, P. Bartenstein
Eur J Nucl Med Mol Imaging 2019.

[3] Al18F-NOTA-octreotide and 18F-SiFAlin-TATE: two ‘new kids on the block’ in somatostatin receptor imaging
K. Goffin
Eur J Nucl Med Mol Imaging 2019, 46, 11, 2225–2227.

Bild: Anwendung des SiFA-Konzepts in der Positronenemissionstomografie (PET).