Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Preis für herausragende Publikation an Doktorandin der Fakultät

Auf dem 7. Münsteraner Symposium Kooperative Effekte in der Chemie (MS-CEC) wurde Susanne Löffler, Doktorandin der Arbeitsgruppe Clever, mit einem Preis für Ihre Arbeit zur schaltbaren Gastbindung in selbst-assemblierten Käfigen (JACS 2015, 137, 1060) ausgezeichnet.

nf140

Frau Löffler hat sich im Rahmen Ihrer Arbeit aus dem Gebiet der Supramolekularen Chemie mit der Steuerung von Wirt-Gast Prozessen beschäftigt. Dabei konnte sie zeigen, dass die Aufnahme kleiner organischer Moleküle in das Innere einer selbst-assemblierten Struktur nur dann erfolgt, wenn diese zuvor durch die Zugabe von Halogenid-Ionen aktiviert wurde. Als Meilenstein in der fortschreitenden Funktionalisierung von supramolekularen Systemen haben die Ergebnisse Relevanz für das Verständnis biomolekularer Regulationsprozesse und die Entwicklung intelligenter Katalysatoren und Materialien.

Als Teil der Auszeichnung konnte Frau Löffler ihre Arbeit auf dem international hochkarätig besetzten Symposium im voll besetzten Festsaal der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in einem Kurzvortrag vorstellen. Die Fakultät beglückwünscht Frau Löffler zu dieser Auszeichnung.